Gruppenbegleitung

 

 

 

 

Ich begleite Gruppen im Sinne einer philosophischen Gesprächsgemeinschaft, bei der eine philosophische Fragestellung, die sich aus dem konkreten Lebensalltag ergibt, gemeinsam untersucht wird.

Der Fokus in einer so verstandenen Gesprächsgemeinschaft liegt auf der zu untersuchenden Fragestellung. Diese ergibt sich aus einer konkreten Lebenserfahrung eines oder mehrerer Gruppenmitglieder.

Gemeinsam versuchen wir:

  • ausgehende von einer konkreten Fragwürdigkeit, eine allgemeine philosophische Fragestellung zu entwickeln
  • diese zu analysieren, zu hinterfragen und zu verstehen
  • viele verschiedene Antwortmöglichkeiten zu finden
  • eine gemeinsame philosophische Mini-Theorie herauszuarbeiten
  • verschiedene Lösungsstrategien zu sammeln

Meine Themenschwerpunkte in der Gruppenbegleitung liegen auf:

  • Ethik: Fragen im Rahmen der Berufsethik, gesellschaftlich relevante Fragen zur Moral, Gesellschaftskritik, politisch-ethische Fragen, moralische Dilemmata uvm.
  • Fragen des Selbst: Selbsterkenntnis, Selbstvertrauen, die Rolle des Selbst in der Gesellschaft, Grenzen der individuellen Freiheit uvm.
  • Erkenntnistheorie: Wahrheitsbegriff, menschliches Erkenntnisvermögen, Wissenschaftskritik uvm.

Anfragen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!